Wie die Westmusik ins Ostradio kam




Radiogeschichten von Wolfgang Martin

Ein Berufsstand mit überaus facettenreichen Seiten wurde bisher in der Pop-Literatur kaum gewürdigt: die der Musikredakteur*innen im DDR-Funk und Fernsehen. Umso erfreulicher ist es, dass Wolfgang Martin in seinem neuen Buch von solcher Arbeit erzählt, nachdem er bereits Bücher über die Musiker Dieter Birr und Holger Biege veröffentlichte.

Leser*innen nehmen Anteil an seinen Erlebnissen als Musikredakteur, Reporter und Moderator im Rundfunk der DDR, in denen er u. a. die großen Ost-Rock-Stars wie die Puhdys, die Gruppen Renft, Silly, Omega aus Ungarn oder Niemen aus Polen kennenlernte. Gleichermaßen erfahren sie vom Verfasser des Buches, welche West-Künstler*innen er für seine jeweiligen Sendereihen in den 70er Jahren bereits interviewte. Um nur einige wenige zu nennen: ABBA, José Feliciano, Status Quo oder auch Alexis Korner.

Am 10. September 2020 nun stellte Ulf Drechsel, der bis Ende 1991 Redakteur und Moderator beim „Jugendradio DT 64“ war, erstmals das neue Buch von Wolfgang Martin im Berliner Kesselhaus vor. Musikalisch umrahmt wurden dabei die Gespräche und Lesungen vom Sänger Manuel Schmid am Keyboard. Am Ende der rundum gelungen Veranstaltung - unter den Gästen im Kesselhaus befanden sich auch Dieter Birr, Georgi Gogowund Frank Schöbel - betonte Ulf Drechsel noch einmal, dass man Musik nur mit Leidenschaft machen kann. Und wenn man Leidenschaft für Musik empfindet und dann auch noch zum Radio geht, kann man auch diesen Job, diese Arbeit nur mit absoluter Leidenschaft machen, ansonsten macht es niemanden Spaß. Weder einem selbst, noch den Hörer*innen. Und wenn man dann als einer wie "Wölfi" so viele erlebte Geschichten zwischen zwei Buchdeckel bringt, ist das noch mal wie ein Déjà-vu für diese Momente der Leidenschaft. In diesem Sinne wurde noch einmal die Einladung ausgesprochen, die Chance wahrzunehmen, auf eigene Art und Weise zum im Buch Beschriebenen die eigenen Erinnerungen hinzuzufügen.

Wer nicht das Glück hatte, vor Ort sein oder den Abend am Bildschirm verfolgen zu können, dem sei das von rockradio.de ins Netz gestellte Video empfohlen: Livestream von Klaus Schnabel-Koeplin | Ofiizieller Gesprächsbeginn bei Teil 1 ab Minute 00:16:40 | bei Teil 2 ab Minute 01:33:14..

Bei Klick auf das Buchcover öffnet sich der ausgekoppelte Gesprächs- und Leseteil. Die von Manuel Schmid an diesem Abend zu Gehör gebrachten Songs sind im Original abrufbar bei Spotify:

Im Juni 2020 interviewte Erich Wartusch den Buchautor Wolfgang Martin auf digiandi.de. Im August gleichen Jahres interviewte Andreas Knedlik auch die einstige Musikredakteurskollegin Elisabeth Heller, die seinerzeit bei Radio DDR I mit einem etwas anderen Musikauftrag agierte: Zeitzeugengespräch mit Elisabeth Heller

Zurück zu "Kreativ mit Muik"